Kirstin (Instagram 47,4k #derdismero)

Bloggerin

Über das Reitertagebuch: „Vor einiger Zeit hat mich mein allererstes Reitertagebuch erreicht. ? Jetzt notiere ich jeden Tag fleißig, was Dismero täglich treibt, wie wir trainiert haben und wie lange es für den Buben auf die Koppel ging. ☺️ Außerdem vermerke ich alle Schmied-, Tierarzt und Physiotermine und schreibe mir auf, wann ich welches Futter oder Medikament nachkaufen muss. ?? Eine echte Arbeitserleichterung! ⭐️ Vor allem jetzt, wo Dismero nicht mehr im Beritt steht und ich – verplant wie ich bin – alleine den Überblick behalten muss. ? Ich bin wirklich sehr happy mit meinem Reitertagebuch und denke, dass ich so das Maximum aus unserem Training rausholen kann. ☺️“

Afssaneh (Instagram 59k #ah.lillebror)

Bloggerin

über das Reitertagebuch: „Ich persönlich notiere mir jeden Tag ein paar Zeilen zu Lilles Training, Futter und Gesundheitszustand. Vor allem bei gesundheitlich empfindlichen Pferden ist es von Vorteil die kleinsten Veränderungen festzuhalten und jederzeit nachlesen zu können! Und genau dafür gibt es das Reitertagebuch ? Ein praktischer Begleiter im Reiteralltag um alles Wichtige festzuhalten.“

lisa seifenblase (Instagram 24k #lisa_seifenblase)

Bloggerin

Über das Reitertagebuch: „Start your year right ??- und zwar mit Plan und Struktur ? Um etwas mehr Übersicht in meinen Trainingsalltag mit Lolly zu bekommen, schreibe ich regelmäßig alles auf, was ich so mit ihr gemacht habe. @dasreitertagebuch ist die perfekte Möglichkeit für Faulpelze wie mich, die nicht jeden Tag alles komplett aufschreiben wollen ? Für jeden Tag sind Spalten und Kategorien vorgegeben, wo man teilweise nur ankreuzen muss oder nur ein einziges Wort eintragen muss. Grade die Spalten für Hufschmied, Wurmkur oder Impfungen finde ich echt genial ! ?So wird nichts vergessen.“

Menü